Schmetterlingskino

(26.04.2021) In der vergangenen Woche gab es in mehreren Klassen unserer Schule Neuzugänge. Je ein Becher mit kleinen Raupen zog zur Begeisterung der Kinder in den Klassenraum. Interessiert wurden die kleinen Diselfalterraupen begutachtet und jede Bewegung mit Freude wahrgenommen. Im Heimat- und Sachkundeunterricht sprachen die Kinder über die Entwicklung von der Raupe zum Schmetterling, Schmetterlinge wurden gemalt und gebastelt und kleine Ausstellungen mit Büchern vorbereitet. Leider kam uns die Schulschließung dazwischen und daher kommen die Raupen/Puppen/Schmetterlinge nun zu allen Kindern nach Hause. Jeden Tag stellen wir ein aktuelles Bild in diesen Beitrag, so dass jedes Kind zu Hause die wunderbare Verwandlung miterleben kann.

Montag, 26. April 2021
Aus den kleinen Raupen vom Freitag sind übers Wochenende ganz schön dicke Raupen geworden. Das Futter im Raupenbecher haben sie ganz schön aufgewühlt.

Dienstag, 27. April 2021
Heute waren unsere Raupen ziemlich faul. Wahrscheinlich hatten sie keine Lust auf ein Video. Im Unterricht bewegten sie sich noch munter im Raupenbecher – kaum war die Kamera an, hingen sie träge an der Decke herum. Daher gibt es auch heute nur ein Foto. Vielleicht haben wir morgen mehr Glück …

Mittwoch, 28. April 2021
Als ich heute früh den Klassenraum betrat, hingen zwei Raupen in J-Form am Vliestuch des kleinen Bechers. Diese Form nehmen die Raupen kurz vor ihrer Verpuppung ein. Die restlichen Raupen krabbelten noch vergnügt durch den Becher.

Donnerstag, 29. April 2021
Die ersten Puppen hängen am Vliestuch. Leider sind zwei Puppen abgefallen und liegen unten auf dem Boden. Mal sehen, ob sich aus diesen auch ein Schmetterling entwickelt. Eine Puppe hat wie verrückt gezappelt bevor sie ruhig hing.

Freitag, 30. April 2021
Die letzten zwei Raupen sind nun auch bereit. Sie haben sich in J-Form an die Decke des Bechers gehängt. Nun müssen wir 2-3 Tage warten, dann wandern alle Puppen mit dem Vliestuch in die Aufzucht-Voliere.

Montag, 3. Mai 2021
Heute früh sind die Puppen umgezogen. Nun wohnen sie in einer großen, luftigen Aufzuchtvolière. Vier Puppen hängen noch am Vliestuch an der Volièrenwand. Die anderen Puppen liegen am Boden. Beim Umsetzen haben sich die Puppen instinktiv geschüttelt, um Fressfeine abzuschrecken. Nun heißt es Geduld beweisen. Es kann 7-14 Tage dauern, bis die Schmetterlinge schlüpfen.

Dienstag, 4. Mai 2021
Es ist alles unverändert in den Volièren der 1a, 1b, 1c und 2b. Die Puppen hängen bzw. liegen ruhig und im Geheimen verwandelt sich die Puppe zum Schmetterling. Die Raupen der 3b sind flotter unterwegs. Gestern ist der erste Schmetterling geschlüpft. Heute folgte Nummer 2 und auch Nummer 3 steht kurz vor dem Schlüpfen.

Donnerstag, 6. Mai 2021
Die Puppen der ersten Klassen und die der 2b lassen sich Zeit. Immer noch hängen sie in der Volière und im Stillen geht die Verwandlung vor sich. Während wir gespannt warten, könnt ihr die Schmetterlinge der 3b bewundern, die eine liebevoll hergerichtete Volière haben.

Freitag, 7. Mai 2021
Am Freitag gegen 11:00 Uhr war es soweit – die Schmetterlinge der 3b sollten im Schulgarten in die Freiheit fliegen. Leider war das Wetter nicht so schön wie erhofft und so taten es sich die schönen Distelfalter etwas schwer damit, ihre gemütliche Volière zu verlassen. Doch die Kinder hatten als neuen Wohnort die Frühblüherwiese ausgesucht. Nach kurzer Überlegungsphase flatterten die Schmetterlinge davon in die Freiheit …

Montag, 10. Mai 2021
Gespannt kam ich heute gegen 6:45 Uhr in unseren Klassenraum – alle Puppen hingen noch unverändert in der Volière. Ich war schon ein bisschen enttäuscht. Doch schon 20 Minuten später war der erste Schmetterling unbemerkt geschlüpft. Nochmal 20 Minuten später folgte der zweite Schmetterling, gefolgt von Nr. 3 und 4. Mal schauen, wann die letzten Puppen folgen.